Gewerbepark Meißen-Cölln

Status: B-Plan soll erstellt werden

Der Bedarf ist da, das Interesse groß: Auf über 100.000 m² Fläche soll auf dem Areal des ehemaligen Plattenwerks der Sächsischen Ofen- und Chamottewaren-Fabrik in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Meißen ein neues Gewerbegebiet entstehen. Neben sehr guter Infrastruktur und nahen Einkaufsmöglichkeiten dürfte das Gebiet auch durch die geplante Verlegung der zukünftigen S84 über die Fläche interessant werden. Die Staatsstraße wird die Zaschendorfer Straße mit der Niederauer Straße zur Entlastung des Franz-Adam-Beyerlein-Platzes verbinden, sodass eine noch höhere Attraktivität und Verkehrsanbindung des geplanten Gewerbegebietes sicher ist. Erste Vorarbeiten für die Planung des Areals sind erfolgt, auch zahlreiche Kaufanmeldungen von Firmen liegen bereits vor.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Lage: Die Stadt Meißen liegt ca. 25 km nordwestlich von Dresden, 75 km östlich von Leipzig und 30 km nördlich von Freiberg. Berühmt wurde die Stadt durch die Herstellung des Meißner Porzellans, das seit 1708 hergestellt wird. Das geplante Gewerbegebiet befindet sich im Meißener Stadtteil Cölln und wird künftig durch die neuverlegte Staatsstraße 84 über das Areal über eine perfekte Verkehrsanbindung verfügen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Verwendung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzhinweise

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen